Der Urban Volley Sommer läuft

Auch 2017 ist wieder Urban Volley Sommer! Der einzigartige Urban Volley Court der BR Volleys zieht einmal mehr durch die Hauptstadt und bringt Volleyball in die Kieze Berlins. Von Mitte Juni bis Mitte September tourt die mobile Volleyballanlage drei Monate lang durch das Stadtgebiet und begeistert Hobbyspieler aller Altersschichten für den Sport am Netz.

2017-07-21

Foto: BBA


Gemeinsam mit Felix Fischer, Maskottchen CHARLY und den SCC JUNIORS fiel mit dem großen Kickoff-Event am 13. Juni beim Karower Dachse e.V. der Startschuss in den Urban Volley Sommer. Der engagierte Verein aus dem Norden Berlins hatte sich im vergangenen Jahr im Rahmen der Initiative "Dein Urban Volley Sommer", welche die BR Volleys gemeinsam mit Titelsponsor Berlin Recycling ins Leben gerufen haben, beworben und den Zuschlag bekommen. Einen Monat lang nutzte nun u.a. das Robert-Havemann-Gymnasium die Anlage, um Outdoor-Volleyball der besonderen Art zu spielen.

Von Karow aus zog der Court weiter nach Berlin-Schöneberg zur Hartmut-Spittler-Fachklinik. Schon im Jahr 2016 machte die mobile Volleyballanlage Halt auf dem Gelände des Vivantes-Auguste-Viktoria-Klinikums. Die Eröffnung am 13. Juli nutzte auch BR Volleys Neuzugang Georg Klein, um sich erstmals ein Bild von dem besonderen Projekt zu machen: „Es ist wirklich eine geniale Idee, unseren Sport so populärer zu machen. Die Anlage ist ein Blickfang und schafft Aufmerksamkeit“. Bis Mitte September wird der Court nun bei der Sucht- und Rehabilitationseinrichtung stehen und Austragungsort für die Turniere der Berliner Volleyball-Drogenliga sein.

Den Abschluss des diesjährigen Urban Volley Sommers bildet am 14. September das Court-Event bei der BBA, der Akademie der Immobilienwirtschaft e.V. Berlin, wo die Anlage schon mehrmals für Begeisterung bei den Studenten sorgte.