Supercup 2017: Schwerin voller Vorfreude

Mit Allianz MTV Stuttgart, dem VfB Friedrichshafen und den Berlin Recycling Volleys sind in diesem Jahr drei Vereine beim Volleyball Supercup vertreten, die auch schon 2016 um den ersten Titel der Saison kämpften. Neu dabei ist am 08. Oktober in Hannover der SSC Palmberg Schwerin. Die Vorfreude bei den Volleyballerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern und ihren Fans, die nicht erst seit dem Pokalfinale von Mannheim ein sehr gutes Verhältnis zu den Anhängern der BR Volleys pflegen, ist gewaltig.

2017-07-18

Foto: Conny Kurth


Dass die erfolgsverwöhnten Schwerinerinnen im Jahr zuvor nicht bei der Berlin-Premiere auf dem Spielfeld zu sehen waren, hatte einen Grund. Denn leider war es den Norddeutschen in der Vorsaison nicht gelungen, die Meisterschaft oder den Pokal in ihre Landeshauptstadt zu holen. Anders 2017: Mit 3:0-Siegen in der Playoff-Finalserie gegen Stuttgart machte der SSC den Gewinn der Deutschen Meisterschaft Ende April perfekt – und löste das Ticket für den Volleyball Supercup 2017. „Ich freue mich sehr darauf, um den Supercup zu spielen“, sagt Mittelblockerin Lauren Barfield (27). „Das ist ein großartiger Weg, die Saison reizvoll zu beginnen. Das wird ein Riesenspaß.“

Den erwarten auch die Anhänger des Frauen-Meisters und reisen mit einer riesigen Schar nach Hannover. Die Euphorie ist nach dem Gewinn der Meisterschale gigantisch, so rechnet man mit mehr als 800 Zuschauern in der "Gelben Wand". Diese wird dann sicher auch wieder gemeinsame Sache mit den BR Volleys Fans machen – wie schon beim DVV-Pokalfinale 2017 in Mannheim. Damals war die gegenseitige Unterstützung beider Lager herausragend, jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Das soll acht Monate später in der TUI Arena Hannover anders aussehen.

„Wir sind erstmals bei diesem hochklassigen Event dabei und wollen den Supercup natürlich gern in die lange Reihe unserer Erfolge aufnehmen“, sagt SSC-Präsident Johannes M. Wienecke. Eines ist sicher: Sollte dem SSC Palmberg Schwerin gleich im ersten Anlauf der Gewinn des Supercups glücken, wäre das für die Mannschaft aus der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommerns ein Auftakt nach Maß in die Saison 2017/2018.

Tickets im Fankontingent der BR Volleys sind direkt im Supercup Ticketshop erhältlich.

Die Ticketpreise in der Übersicht:

PK 1 = Normalpreis 37,00 EUR
PK 2 = Normalpreis 29,00 EUR | ermäßigt 23,00 EUR

Quelle: VBL