Crowdfunding für das BR Volleys Sommercamp

Ob ein Dinner über den Dächern Berlins mit Schirmherr Felix Fischer, eine professionelle Übungseinheit mit dem Trainerteam der BR Volleys oder ein Duell gegen die Stars des Hauptstadtclubs im Sand – mit der Crowdfunding-Aktion im Rahmen der Initiative "ZEICHEN SETZEN für den Nachwuchs!" kann sich jeder Fan und Unterstützer sein ganz spezielles Erlebnis sichern und gleichzeitig Gutes für den Berliner Volleyball-Nachwuchs tun.

2017-02-24

Foto: BR Volleys


Das Crowdfunding ist wichtiger Baustein zur Finanzierung des großen BR Volleys Sommercamps im August, das über 150 Kindern und Jugendlichen auf dem Gelände von BeachMitte Berlin für Volleyball und Sport im Allgemeinen begeistern soll. Mithilfe zahlreicher Aktionen will BR Volleys Publikumsliebling Felix Fischer als Schirmherr der Initiative möglichst viele Spenden für die Ausrichtung das Sommercamps sammeln, mit dem ein Zeichen für die Bedeutung der Nachwuchsarbeit gesetzt werden soll.

Auf der Plattform www.fairplaid.org wurde dazu ein eigenständiges Projekt unter dem Namen "BR Volleys Sommercamp - Zeichen setzen für den Nachwuchs!" angelegt. Neben den ganz besonderen immateriellen Prämien rundum die BR Volleys Stars, wie zum Beispiel der gemeinsame Einlauf bei der Teampräsentation oder eine Trainingseinheit im Volleyballtempel kann man sich dort auch zahlreiche weitere Prämien sichern, darunter z. B. vergünstigte Fanartikel, ERIMA-Sportswear oder Gutscheine der Partner des Hauptstadtclubs. Selbstverständlich sind auch direkte Geldspenden gegen Spendenquittungen möglich.

BR Volleys Urgestein Felix Fischer, der selbst von der Nachwuchsförderung im Berliner Volleyball profitiert hat, verdeutlicht, welche Optionen das Crowdfunding bietet: "Ich glaube, mit dieser Aktion haben wir eine ebenso innovative wie attraktive Möglichkeit geschaffen, die Initiative und das geplante Sommercamp zu unterstützen. Es gibt Prämien in allen Preiskategorien und mit jeder Spende tut man etwas Gutes. Ich denke, es ist für jeden etwas dabei und ich kann nur sagen: Jeder Euro zählt!"

Alle Informationen zur Initiative "Zeichen setzen für den Nachwuchs!" und zum großen Sommercamp 2017 sind auf www.zeichen-setzen.berlin zu finden.

<<< HIER >>> geht es direkt zu den Crowdfunding-Prämien!

 

Der FIVB Beach Grand Slam im amerikanischen Long Beach findet an diesem Wochenende ohne BR Volleys Akteur Sebastian Fuchs statt. Beim geplanten Abflug in Düsseldorf wurde dem Berliner aufgrund fehlenden Visums die Weiterreise verweigert. Der Grund hierfür ist so skurril wie ärgerlich.